Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Am Start

  1. #1
    Padawan Stufe VI Avatar von afrobay
    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    841
    Themen
    202
    DANKE
    53
    Erhaltene Danke: 8

    Daumen hoch Am Start

    Hallo,

    nach langem hin und her habe ich mich jetzt doch für Orgamax entschieden.

    Wie bei jeder Wawi muss man vieles einstellen und ne Menge Vorarbeit machen. Der Support hat mir aber kostenfrei geholfen! Da ist es auch super cool, dass die eine Fernwartung in der Software haben.

    Indivduelle Felder wie die Tracking ID kann man anlegen. Ist Standard mäßig nicht erhalten. Dazu kann man die Felder so anlegen, dass sie auf der Rechnung nur angezeigt werden wenn man diese auch füllt. Standard Texte sollen auch gehen wie Benachrichtigungen an Kunden über E-Mail. Gut ist, dass ich Artikel weiterhin in Zen-Cart anlegen kann und diese dann in Orgamax vor dem Import auswählen sodass nur diese Artikel übernommen werden. Das hat mich bei JTL immer genervt. Bei jedem Shop Abruf wurden Artikel im Shop überschrieben...

    Der Einzige Nachteil den ich sehe ist, dass Attribute in OSCommerce nicht übernommen werden können. Bei manchen Shop-Systemen kann man den Connector programmieren, dass er Attribute übernimmt nach Orgamax. Bei OSCommerce geht das leider nicht...
    Meinen Label-Drucker kann ich ansteuern. Damit man aber die Schriftgröße anpassen kann muss man sich ein Tool runter laden und installieren.

    Alles in allem finde ich Orgamax übersichtlich und gut gelungen. Mit der Zeit baue ich es weiter aus. Dank dem Modularen Aufbau kein Thema.
    Tschade R • E • N • A • T • E

  2. #2
    Padawan Stufe VIII Avatar von klartexter
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    1.369
    Themen
    118
    DANKE
    55
    Erhaltene Danke: 119

    Standard

    In meinem Fall bin ich mit etwa 700 Euro dabei, falls ich das Programm kaufe. Noch bin ich am überlegen, denn der Preis ist doch ganz schön happig. Andererseits würde ich mir manche händische Eingabe sparen. Mal sehen, ob der Geiz oder die Vernunft siegt
    Immer mit der Ruhe - ich komme noch früh genug zu spät!

  3. #3
    Padawan Stufe VI Avatar von afrobay
    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    841
    Themen
    202
    DANKE
    53
    Erhaltene Danke: 8
    Erstellt von

    Beitrag

    Ich habe mir erstmal das Grundsystem + Webshop-Modul gekauft. Jetzt erstmal damit Geld verdienen und mehr Zeit für wichtiger Sachen haben. Server-Version werden wir uns noch genehmigen. Wäre praktisch mit dem Pad darauf zugreifen zu können. Aufträge-Modul werden wir auch noch brauchen. Designer ist für uns nicht nötig.

    Wo es auch noch hakt, ist, wenn man Paypal Bezahlungen bekommt und diese im Shop als bezahlt/in Arbeit kennzeichnet. Dann nimmt Datamax diese nicht als neue Bestellungen. Wenn ich im Shop auf Standard gehe und nicht auf bezahlt/in Arbeit, dann holt die Wawi die Bestellung ab. Könnte man in die Schnittstelle programmieren, dass es auch mit bezahlt/in Arbeit geht.
    Das kostet aber zusätzlich :-/
    Tschade R • E • N • A • T • E

  4. #4
    Padawan Stufe VIII Avatar von klartexter
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    1.369
    Themen
    118
    DANKE
    55
    Erhaltene Danke: 119

    Standard

    Zitat Zitat von afrobay Beitrag anzeigen
    Das kostet aber zusätzlich :-/
    Das ist das eigentliche Problem bei der Software. In meinem Fall brauche ich die Grundversion, dann die Zusatzmodule Finanzen, Banking, Lagerverwaltung, Steuerauswertungen und Schnittstelle zum Shop. Im Moment werden für diese Funktionen diverse Programme verwendet, deshalb wäre es ja durchaus wünschenswert, das mal alles "unter einem Dach" zu haben. Für die Faktura nutze ich beispielsweise Buero Easy plus von Lexware, die jährlichen Updates werden da immer teurer, zuletzt 189 Euro für die Version 2016. Aber seit fast zwei Jahren gibt es immer wieder Probleme beim Abholen von Buchungen bei PayPal, gegenwärtig ist das wieder mal seit Anfang Februar nicht möglich. Lexware schiebt das immer auf einen geänderten Webauftritt von PayPal, aber Star Money holt die Auszüge via API, und da gibts kein Problem.

    Aus dem Grund will ich nun auf eine All-in-One-Lösung wechseln. Aber schon beim anlegen des Bankkontos taucht das erste Problem auf. Ich nutze aus Sicherheitsgründen ein HBCI-Lesegerät, aber die Funktion kennt Orgamax scheinbar nicht. Statt desssen frägt es beim anlegen der Bankverbindung neben der Benutzerkennung nach einer Kunden ID, aber meine Hausbank kann damit nichts anfangen. Zudem wird dann auf 1-Tan gewechselt, was aber in meinem Fall wenig Sinn macht.

    Und wenn ich nun lese, was Du an Erfahrungen mit dem Programm machst, dann überlege ich es mir zweimal, ob ich so viel Geld investiere. Denn zumindest das anlegen der Bankverbindung war im bisher verwendeten Programm kein Problem, und wenn es schon an solchen "Kleinigkeiten" hapert, dann stellt sich schon die Frage, ob der Kauf sinnvoll ist.
    Immer mit der Ruhe - ich komme noch früh genug zu spät!

  5. Folgender User sagt Danke zu klartexter für den nützlichen Beitrag:

    afrobay (21.02.2016)

  6. #5
    Jedi-Ritter Avatar von webchills
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.898
    Themen
    92
    DANKE
    3
    Erhaltene Danke: 1.202

    Standard

    Ich glaube nicht, dass hier der passende Ort für Fragen zur Bedienung von Orgamax oder Schwierigkeiten mit Funktionalitäten wie HBCI Lesegeräten ist, wäre es nicht sinnvoller solche Dinge im Orgamax Support Forum zu diskutieren?

    Wir sollten uns hier auf die Anbindung an Zen Cart beschränken.

    Wo es auch noch hakt, ist, wenn man Paypal Bezahlungen bekommt und diese im Shop als bezahlt/in Arbeit kennzeichnet. Dann nimmt Datamax diese nicht als neue Bestellungen. Wenn ich im Shop auf Standard gehe und nicht auf bezahlt/in Arbeit, dann holt die Wawi die Bestellung ab. Könnte man in die Schnittstelle programmieren, dass es auch mit bezahlt/in Arbeit geht.
    Das kostet aber zusätzlich :-/
    Die Schnittstelle ist genauso offen wie Zen Cart und gut dokumentiert, eigentlich sind das recht simple Datenbankabfragen ganz unabhängig davon welches Shopsystem da dahintersteht.
    Fast niemand wir einen unmodifizierten Zen Cart Shop verwenden und genauso ist auch die Schnittstelle dazu da, an die eigenen Bedürfnisse angepasst zu werden.

    Im Falle der Bestellstati ist das aber sicher kein "Reinprogrammieren" sondern eine simple Anpassung.
    Zunächst einmal überlegen welche Bestellstati in Zen Cart für Deinen Workflow sinnvoll sind und die entsprechend anlegen. Du bist bei der Gestaltung der Bestellstati ja völlig frei unter Lokalisation > Bestellstatus. Und dann allen verwendeten Zahlungsarten dezidiert einen Bestellstatus zuweisen, der für Dich Sinn macht.
    Nun überlegen, welche Bestellungen Orgamax abholen soll, standardmäßig tut es das nur bei einem Bestellstatus, den Du in der config.php des Connectors eingestellt hast:

    Code:
    $GLOBALS["DEFAULT_ORDERS_STATUS"] = 1;
    Das ist nicht in Stein gemeißelt, sondern änderbar, ganz bewusst änderbar.

    Passt also der Bestellstatus 1 nicht, dann stelle einen anderen ein.

    Und wenn Bestellungen bei mehreren verschiedenen Bestellsati abgeholt werden sollen, dann ist auch das leicht zu ändern in der shops/oscommerce.php:

    Funktion daten holen

    ca. Zeile 66

    Original:

    Code:
    WHERE
                orders_status = '".$GLOBALS["DEFAULT_ORDERS_STATUS"]."'
    Bestellungen werden also nur abgeholt bei dem in der config.php eingestelleten Bestellstatus

    Passt nicht und es soll z.B. bei den Bestellstati 9 und 11 abgeholt werden?

    Code:
    WHERE
                orders_status = 9 or orders_status = 11
    !!! kostenloser Support ausschließlich im Forum - Nicht per Email, nicht per Telefon und nicht per PM !!!

  7. Folgender User sagt Danke zu webchills für den nützlichen Beitrag:

    ralfisi (17.07.2017)

  8. #6
    Padawan Stufe VI Avatar von afrobay
    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    841
    Themen
    202
    DANKE
    53
    Erhaltene Danke: 8
    Erstellt von

    Standard

    Finde ich durchaus richtig, dass man Erfahrungen, positive wie nicht so positive austauschen sollte. Man geht davon aus, dass nicht jeder der Orgamax benutzt auch Programmierer ist....
    Also wenn das so zu lösen ist, dann kann man bestimmt auch in die Schnittstelle einprogrammieren, dass man Artikelattribute übernimmt? Der Orgamax Support hat gesagt, dass das bei OS-Commerce nicht gehen würde....
    Tschade R • E • N • A • T • E

Ähnliche Themen

  1. Grundliegende Frage vor dem Start
    Von Wutzi im Forum Archivierte Beiträge Zen-Cart Support
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 20:47
  2. Kategorien + Unterkategorien wo ausklappen beim Start
    Von Frage im Forum Archivierte Beiträge Zen-Cart Support
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.03.2011, 19:27
  3. Fehler beim Start
    Von semmi1966 im Forum Archivierte Beiträge Zen-Cart Support
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 12:00
  4. Gesamt-Breite ändern; Start-Seite definieren
    Von guddy im Forum Archivierte Beiträge Zen-Cart Support
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 09:20
  5. Neuinstallation zc 1.3.0.2 -Start des Installationsprogramms
    Von SRB-BBB im Forum Archivierte Beiträge Zen-Cart Support
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.09.2006, 14:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
zen-cart-pro.at
Zen Cart ist eine kostenlose unter der GPL-Lizenz veröffentlichte Open-Source Shopsoftware. Das System wird in den USA entwickelt, die amerikanische Website dazu ist www.zen-cart.com

Die deutsche Zen-Cart Version, um die es hier auf zen-cart-pro.at geht, ist eine Anpassung der amerikanischen Version an die Bedürfnisse von Onlineshopbetreibern im deutschsprachigen Raum.
Die amerikanische Zen-Cart Version berücksichtigt viele rechtliche Erfordernisse nicht, denen ein Onlineshop im deutschsprachigen Raum unterworfen ist. Daher wurde die deutsche Zen-Cart Version nicht nur bloß ins Deutsche übersetzt, sondern auch funktional auf die Anforderungen, die an Onlineshops in Deutschland, Österreich und der Schweiz gestellt werden, angepasst.

Die amerikanische Version ist extrem abgespeckt und stellt weiterführende Funktionalitäten durch zusätzliche Module bereit, die erst mühsam manuell installiert werden müssen. Zahlreiche häufig genutzte Erweiterungen und eigene Entwicklungen sind in der deutschen Zen Cart Version bereits vorinstalliert.
Die deutsche Zen-Cart Version bietet außerdem einen völlig multilingualen Adminbereich. Weitere für die deutsche Zen Cart Version angepasste Erweiterungen stehen in unserem Downloadbereich zur Verfügung.

Die deutsche Zen Cart Version wird seit 15 Jahren von einem Team von Entwicklern in Österreich und Deutschland betreut, weiterentwickelt und supportet und steht kostenlos in unserem Downloadbereich zur Verfügung.

[mehr]
Follow Us
  • zen-cart-pro-at auf Twitter
  • zen-cart-pro-at auf Github
  • zen-cart-pro-at auf SourceForge
Aktuelle Version
Zen Cart 1.5.6d deutsch
vom 07.11.2019
[Download]

unterstützen
Unterstütze die Weiterentwicklung der deutschen Zen Cart Version mit einer Spende!

Spende für die Weiterentwicklung der deutschen Zen Cart Version