Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ab 25. Mai 2018

  1. #1
    Padawan Stufe IV Avatar von Ladenbesitzer
    Registriert seit
    03.09.2013
    Beiträge
    411
    Themen
    93
    DANKE
    32
    Erhaltene Danke: 4

    Standard Neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ab 25. Mai 2018

    Das Ende der Frist zur Umsetzung der DSGVO läuft ja am 01. Mai 2018 ab.
    Habt ihr euch schon konkrete Gedanken zur Umsetzung gemacht?

    Ich habe folgende Punkte auf meiner Liste:
    • Hinweis darauf, dass keine Cookies zum User Tracking verwendet werden
    • IP Adresse wird über das Kontaktformular erfasst. In welchen Files wird diese IP Adresse gespeichert?
    • erhaltene Mailadresse über das Kontaktformular
    • Adressdaten an Versanddienstleister übermittelt (ist ja bisher aber auch schon Teil der Datenschutzrichtlinien gewesen)
    • Datensätze registrierter Benutzer jederzeit auf Wunsch löschbar


    habt ihr weitere Anregungen?
    Geändert von Ladenbesitzer (17.03.2018 um 16:42 Uhr)

  2. #2
    Jedi-Ritter Avatar von webchills
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.544
    Themen
    88
    DANKE
    3
    Erhaltene Danke: 1.111

    Standard

    Sehr umfangreiche FAQ zum Thema sind hier zu finden:
    https://www.it-recht-kanzlei.de/faq-...erordnung.html
    !!! kostenloser Support ausschließlich im Forum - Nicht per Email, nicht per Telefon und nicht per PM !!!

  3. #3
    Padawan Stufe IV Avatar von Ladenbesitzer
    Registriert seit
    03.09.2013
    Beiträge
    411
    Themen
    93
    DANKE
    32
    Erhaltene Danke: 4
    Erstellt von

    Standard

    Danke für den Hinweis.
    Es gibt mittlerweile relativ viele Artikel zu diesem Thema.
    Der von dir verlinkte gehört klar zu den besseren!

    Mir ging es darum, auf konkrete Eigenschaften des Zen-Cart Shops einzugehen, wie z.B. die vom Kontaktformular erfasste IP Adresse.

    Die wenigsten Zen-Cart Betreiber werden über 250 Mitarbeiter haben.
    Und auch Analytics wird für viele Zen-Cart Benutzer nicht Bestandteil sein.

    Nur die Basics, die aber ganz bewusst!

  4. #4
    Padawan Stufe II Avatar von Tari
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    100
    Themen
    19
    DANKE
    7
    Erhaltene Danke: 7

    Standard DSGVO - praktische Umsetzung

    Hallo,

    ich hätte da aber noch einige konkrete Probleme mit der praktischen Umsetzung der DSGVO in meinem Zen-Cart Shop:

    • Die IP-Adresse des Kunden wird in der Tabelle Orders gespeichert. Ist das für irgendetwas anderes vonnöten, z.B. PayPal, oder kann man das in der Datei order.php einfach folgenlos auskommentieren, damit die IP-Adresse nicht mehr gespeichert wird?
    • Es ist ja in der DSGVO vorgesehen, die Kundendaten nach Abwicklung der Bestellung zu löschen bzw. zu sperren. Löschen geht ja erst nach 10 Jahren, aber sperren ginge sofort.
      Deshalb meine Frage: Wie sperre ich einen Kunden in Zen-Cart? Habe ich da irgendein Feature übersehen?
      Dies betrifft ja besonders oft diese COWOA-Kunden, die immer wieder ein neues COWOA-Konto mit der selben Email-Adresse erstellen.
      Wenn ich diese Kunden jetzt über den Authorisierungsstatus sperre, dann können sie mit dieser Email-Adresse kein neues Konto eröffnen.


    Für hifreiche Tipps wäre ich sehr dankbar.

    Gruß
    Rita

  5. #5
    Jedi-Ritter Avatar von webchills
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.544
    Themen
    88
    DANKE
    3
    Erhaltene Danke: 1.111

    Standard

    Hallo Tari,

    zum Thema Mehrfachkonten bei COWOA:
    Das COWOA Modul legt schon lange kein neues COWOA Konto mehr an, wenn der Kunde wieder mit derselben Emailadresse erneut ohne Kundenkonto bestellt. Das war in alten Versionen dieses Moduls der Fall. Die includes/modules/DEINTEMPLATE/no_account.php prüft ob es die Email schon gibt und nimmt in diesem Fall das bestehende COWOA Konto.
    Wenn der Shop aber schon lange läuft, dann hat man mit Sicherheit solche Mehrfachkonten, weil das Modul das früher so gemacht hat.

    zum Thema IP Adresse in der Tabelle orders:
    Ich würde sie weiter speichern, um bei Reklamationen ("hab ich nie bestellt") abgesichert zu sein. Sehe nicht, dass das nicht mehr erlaubt sein soll.
    Wenn der Kunde später mal von seinem Löschungsrecht Gebrauch macht, dann sollte es möglich sein, die IP Adresse aus seiner Bestellung zu entfernen oder mit 0.0.0.0 zu ersetzen. Eine entsprechende Funktion könnten wir bei der Bestellbearbeitung integrieren. Die anderen Daten der Bestellung müssen ja aufgehoben werden für Buchhaltung/Steuer usw.

    zum Thema Kunden sperren:
    Eine Sperre in Zen Cart bewirkt ja nur, dass der Kunde sich nicht mehr einloggen kann oder nicht mehr bestellen kann.
    Wenn ich das alles richtig verstanden habe, geht es doch darum, dass der Kunde das Recht hat, eine z.B. csv Datei anzufordern, in der ersichtlich ist, welche Daten über ihn gespeichert sind. Dazu gibt es im Downloadbereich folgende Erweiterung:

    DSGVO Kundendatensatz Export 1.0.0 für Zen Cart 1.5.5e deutsch

    Damit ist der Shopbetreiber dann auf solche Anfragen vorbereitet und kann auf Knopfdruck eine solche Datei für den Kunden generieren.
    Und der Kunde kann eine Löschung seiner Kundendaten beantragen, diese Funktionalität ist durch das Löschen eines Kundenkontos bereits gegeben. Beim Löschen eines Kundenkontos werden auch alle Zusatzinformationen wie IP Adresse/Datum des letzten Logins/Datum der Registrierung und damit der Zustimmung zur Datenschutzerklärung gelöscht.

    zum Thema Kontaktformular:
    Beim Absenden einer Anfrage via Zen Cart Komntaktformular werden keinerlei Daten gespeichert. Lediglich das Mail, das an den Shopbetreiber geht enthält die IP Adresse und den Hostname des Absenders. Hier würde ich vorschlagen, diese Daten nicht mehr ins Mail zu übernehmen, siehe https://www.zen-cart-pro.at/forum/th...nicht-erfassen und das in der kommenden Version so zu implementieren.

    Reicht das aus Deiner Sicht? Fehlt noch eine Funktion? Was meinen andere dazu?

    Grüße

    webchills
    Geändert von webchills (19.05.2018 um 11:53 Uhr) Grund: Modul für Kundendatensatz Export verfügbar
    !!! kostenloser Support ausschließlich im Forum - Nicht per Email, nicht per Telefon und nicht per PM !!!

  6. Folgender User sagt Danke zu webchills für den nützlichen Beitrag:

    Tari (24.04.2018)

  7. #6
    Padawan Stufe II Avatar von Tari
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    100
    Themen
    19
    DANKE
    7
    Erhaltene Danke: 7

    Standard

    Hallo Webchills,

    vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.

    Zu der IP-Adresse in den Bestellungen, bin ich allerdings der Ansicht, dass man diese generell nicht mehr erfassen sollte, denn die DSGVO sieht gerade die Erfassung und Speicherung von IP-Adressen als etwas sehr heikles an.
    Eigentlich tun wir damit in dem Falls nichts anderes, als eine kleine - zu Recht - umstrittene "Vorratsdatenspeicherung" zu betreiben.

    Wir müssen das ja Alles auch in dieser lästigen Dokumentation, zu der wir verpflichtet sind, erfassen. In der Datenschutzerklärung müssen wir solche Dinge auch aufführen, und dem Kunden gegenüber begründen - halte ich für schwierig.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, wird die IP-Adresse sonst für nix benötigt, und ich kann sie einfach aus der entsprechenden Datei rausschmeissen.

    Also mein Vorschlag wäre, in zukünftigen Versionen auf die Erfassung zu verzichten.

    Ob es weitere Probleme mit der Umsetzung gibt, bemerken wir wahrscheinlich erst, wenn wir diese - wie üblich auf dem letzten Drücker - vornehmen.

    Grüsse

    Rita

  8. #7
    Jedi-Ritter Avatar von webchills
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.544
    Themen
    88
    DANKE
    3
    Erhaltene Danke: 1.111

    Standard

    @ IP-Adressen

    Wenn es dagegen nicht noch Einwände gibt, könnten wir es so lösen:
    • Die IP Adresse wird bei der Bestellung nicht mehr gespeichert
    • Beim Update auf 1.5.5f werden alle in der Tabelle orders gespeicherten alten IP-Adressen gelöscht
    • Unter Kunden > Bestellungen fliegt die Anzeige der IP-Adresse mit dem whois Lookup raus, ebenso die Anzeige der IP Adresse in der Infobox rechts
    !!! kostenloser Support ausschließlich im Forum - Nicht per Email, nicht per Telefon und nicht per PM !!!

  9. #8
    Padawan Stufe II Avatar von Tari
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    100
    Themen
    19
    DANKE
    7
    Erhaltene Danke: 7

    Standard

    Hallo,

    ich hätte da noch einen wichtigen Punkt:

    Beim Anlegen eines Kundenkontos (auch COWOA) muß der Kunde ab 25. Mai auf die Verarbeitung seiner Daten hingewiesen werden, eine ausdrückliche Einwilligung geben, und dies muß auch protokoliert werden, also irgendwo in der Datenbank abgespeichert sein.

    Laut It-Recht-Kanzlei "...muss eine Einwilligung im einfachen Opt-In-Verfahren vorzugsweise durch das Anklicken einer Checkbox mit der Bezeichnung „Ja, ich möchte ein Kundenkonto anlegen“ oder einem vergleichbaren Text eingeholt werden."

    Zitat: "Die Protokollierung erfolgt durch Abspeicherung des Einwilligungstextes und der Aktion des Häkchensetzens (bzw. des Betätigens der Bestätigungs-Schaltfläche) mit Zeitstempel und IP-Adresse des verwendeten Endgeräts."

    Könnte das noch vielleicht noch vor dem Stichtag eingeabeitet werden?

    Grüsse

    Rita

  10. #9
    Jedi-Ritter Avatar von webchills
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.544
    Themen
    88
    DANKE
    3
    Erhaltene Danke: 1.111

    Standard

    Das ist ja jetzt alles schon so.

    Sowohl bei der Registrierung eines Kundenkontos als auch beim Checkout ohne Kundenkonto muss der Datenschutzerklärung durch Ankreuzen der Checkbox zugestimmt werden. (Voraussetzung: Unter Konfiguration > AGB und Datenschutz ist das aktiviert, was jeder Shopbetreiber auch so aktiv haben sollte).
    Die Datenschutzerklärung enthält in DSGVO-konformen Versionen einen Abschnitt "Datenverarbeitung bei Eröffnung eines Kundenkontos und zur Vertragsabwicklung" wo genau das drin steht.

    Wird dem nicht zugestimmt, dann werden auch keinerlei Daten gespeichert, der Kunde kommt gar nicht ins System und kommt auch nicht zu einer Bestellung.

    Jeder Kunde hat also explizit zugestimmt, sonst wäre gar kein Kundenkonto angelegt worden.
    Das Datum wird beim Anlegen des Kundenkontos gespeichert und ist in der Administration auch ersichtlich.

    Warum hier ausgerechnet wieder vom Speichern einer IP die Rede ist, wo das doch bei einer Bestellung anscheinend des Teufels ist, ist schwer nachvollziehbar.
    !!! kostenloser Support ausschließlich im Forum - Nicht per Email, nicht per Telefon und nicht per PM !!!

  11. #10
    Padawan Stufe II Avatar von Tari
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    100
    Themen
    19
    DANKE
    7
    Erhaltene Danke: 7

    Standard

    Ich muss da noch mal insistieren...
    Persönlich sehe ich das auch so, aber diese neue DSGVO sieht ja leider vor, dass die Einwilligung des Kunden in einer rechtssicheren Form gespeichert wird.

    Das heißt, die logische Schlußfolgerung, dass der Kunde nicht bestellen kann, wenn er nicht eingewilligt hat, ist dem Gesetzgeber nicht genug - er will das nachprüfbar und schriftlich dokumentiert. Also mit Logik kommt man beim Gesetzgeber scheinens selten weiter.

    Deshalb habe ich das Thema auch angestossen, denn die bisherige Vorgehensweise ist wohl nicht ausreichend, und die Abmahnanwälte scharren wahrscheinlich auch schon mit den Hufen ob der kommenden Gesetzeslage.

    Mich irritiert aber auch das Desinteresse an diesem Thema hier im Forum, denn diese DSGVO betrifft auch jeden noch so kleinen Hobbyshop, und jeder muß das umsetzen.

    Gruß
    Rita

  12. Folgender User sagt Danke zu Tari für den nützlichen Beitrag:

    mh254 (25.04.2018)

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. (Zen-Cart 1.5.5) Cookie control - E- DSGVO
    Von harryg im Forum Sonstige Module
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.04.2018, 20:18
  2. (Zen-Cart 1.5.5) Von Sofortüberweisung unterstützte Länder ab 01.01.2018
    Von webchills im Forum SOFORT Überweisung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.11.2017, 12:01
  3. Neue Produkteliste
    Von Polohatzer im Forum Archivierte Beiträge Zen-Cart Support
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 00:43
  4. Neue Artikel
    Von SEIN im Forum Archivierte Beiträge Zen-Cart Support
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 22:07
  5. Neue Artikel
    Von Timmi2206 im Forum Archivierte Beiträge Zen-Cart Support
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2006, 20:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
zen-cart-pro.at
Zen Cart ist eine kostenlose unter der GPL-Lizenz veröffentlichte Open-Source Shopsoftware. Das System wird in den USA entwickelt, die amerikanische Website dazu ist www.zen-cart.com

Die deutsche Zen-Cart Version, um die es hier auf zen-cart-pro.at geht, ist eine Anpassung der amerikanischen Version an die Bedürfnisse von Onlineshopbetreibern im deutschsprachigen Raum.
Die amerikanische Zen-Cart Version berücksichtigt viele rechtliche Erfordernisse nicht, denen ein Onlineshop im deutschsprachigen Raum unterworfen ist. Daher wurde die deutsche Zen-Cart Version auf die Anforderungen, die an Onlineshops in Deutschland, Österreich und der Schweiz gestellt werden, angepasst.

Die deutsche Zen-Cart Version bietet außerdem einen multilingualen Adminbereich. Dadurch sind auch die in der Datenbank hinterlegten Konfigurationseinstellungen und -beschreibungen auf deutsch. Diese Funktionalität steht natürlich auch für später installierte Erweiterungen zur Verfügung. Die im Downloadbereich von zen-cart-pro.at angebotenen Module berücksichtigen diese Multilanguagefähigkeit und sind alle für die deutsche Zen-Cart Version ausgelegt. Zahlreiche häufig genutzte Erweiterungen sind bereits vorinstalliert.

Die deutsche Zen Cart Version wird von einem Team von Entwicklern in Österreich und Deutschland betreut, weiterentwickelt und supportet und steht kostenlos in unserem Downloadbereich zur Verfügung.

[mehr]
Follow Us
  • zen-cart-pro-at auf Twitter
  • zen-cart-pro-at auf Github
  • zen-cart-pro-at auf SourceForge
Aktuelle Version
Zen Cart 1.5.5f deutsch
Revision 1240 vom 01.07.2018
[Download]

unterstützen
Unterstütze die Weiterentwicklung der deutschen Zen Cart Version mit einer Spende!

Spende für die Weiterentwicklung der deutschen Zen Cart Version