Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Zeitgleiche Bestellung

  1. #1
    Padawan Stufe I Avatar von anton
    Registriert seit
    05.12.2017
    Beiträge
    52
    Themen
    14
    DANKE
    8
    erhaltene Danke

    Standard Zeitgleiche Bestellung

    Hallo,
    mir ist eben Folgendes passiert: Eine Freundin hat den Shop getestet und von einem Artikel die gesamte vorhandene Menge bestellt. Während Sie das gemacht hat, haben wir telefoniert und ich habe denselben Artikel mit einem anderen Kundenkonto einmal bestellt. Beide Bestellungen gingen durch und danach ist der Artikel (korrekterweise) im Admin-Bereich und Webshop "-1" x auf Lager.
    Nur sollte das ja nicht sein, da ich die Lieferung nicht hätte ausführen können.
    Ist es möglich das zu verhindern?

    Ich hab das Responsive Template Winchester Black und Version 1.5.5f
    Vielen Dank
    Anton

  2. #2
    Jedi-Ritter Avatar von webchills
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.846
    Themen
    94
    DANKE
    3
    Erhaltene Danke: 1.188

    Standard

    Du scheinst Bestellungen über den Lagerbestand hinaus zu erlauben
    Grundlegende Einstellung unter Konfiguration > Lagerverwaltung
    !!! kostenloser Support ausschließlich im Forum - Nicht per Email, nicht per Telefon und nicht per PM !!!

  3. #3
    Padawan Stufe I Avatar von anton
    Registriert seit
    05.12.2017
    Beiträge
    52
    Themen
    14
    DANKE
    8
    erhaltene Danke
    Erstellt von

    Standard

    hallo,
    nein, erlaube ich nicht. Siehe Bildschirmfoto von den Einstellungen. Sollte so doch korrekt sein, oder?
    Wenn ich von einem Artikel in einem Einkauf mehr bestelle als auf Lager sind, kommt auch eine Fehlermeldung und die bestellte Menge wird auf die Lagermenge angepasst.
    Nur als wir jetzt beide parallel denselben Artikel bestellt haben, konnten wir insgesamt mehr bestellen als auf Lager. Wo im Code könnte ich denn nachschauen, wo es da hakt?
    Anton
    Bildschirmfoto vom 2018-11-13 11-30-08.jpg

  4. #4
    Padawan Stufe I Avatar von anton
    Registriert seit
    05.12.2017
    Beiträge
    52
    Themen
    14
    DANKE
    8
    erhaltene Danke
    Erstellt von

    Standard

    Noch zur Erklärung: Während meine Freundin die gesamte Lagermenge eines Produkts im Warenkorb hatte und auf Klarna ihre Daten für die Bezahlung eingegeben hat, habe ich dasselbe Produkt einmal bestellt auf Vorkasse.
    Ich hab eben nochmal eine Probebestellung mit Bezahlung mit Klarna gemacht und immer wieder im Admin-Bereich die Anzahl des bestellten Artikels nachgeschaut. Die Lagermenge wird erst reduziert, wenn der Bezahlvorgang abgeschlossen ist. Macht ja irgendwo Sinn, nur kann es dann eben passieren, dass ein zweiter Kunde in der Zwischenzeit denselben Artikel bestellt.
    Gibt es da eine Lösungsmöglichkeit?

  5. #5
    Jedi-Ritter Avatar von webchills
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.846
    Themen
    94
    DANKE
    3
    Erhaltene Danke: 1.188

    Standard

    Du schreibst Klarna, meinst aber wohl das Modul Sofortüberweisung, habe das jetzt in das passende Forum verschoben.
    Das Modul ist so konzipiert, dass wenn "Bestellen vor Weiterleitung" auf false gestellt ist (empfohlen), die Bestellung und damit auch das Abziehen des Lagerbestandes erst dann erfolgt, wenn die Zahlung per Sofort erfolgreich abgeschlossen wurde.
    "Bestellen vor Weiterleitung" auf true würde die Bestellung sofort anlegen und damit auch den Lagerbestand abziehen, sobald der Kunde die Zahlung bei Sofort startet.
    Das führt dann dazu, dass völlig unnötige Doppelbestellungen erscheinen würden, weil viele Kunden die Sofort Zahlung nicht abschließen/abbrechen.

    Die Wahrscheinlichkeit, dass im Livebetrieb zwei Kunden in derselben Minute denselben Artikel bestellen und einer davon auch noch per Sofort scheint mir relativ gering zu sein.
    Sollte das in diesem Shop normal sein und die Lagerbestände kritisch, dann müsstest Du das Modul so umschreiben, dass das Abziehen des Lagerbestandes schon zu einem früheren Zeitpunkt passiert oder alternativ die Zahlung per Sofort für solch kritische Artikel deaktivieren.
    !!! kostenloser Support ausschließlich im Forum - Nicht per Email, nicht per Telefon und nicht per PM !!!

  6. #6
    Padawan Stufe I Avatar von anton
    Registriert seit
    05.12.2017
    Beiträge
    52
    Themen
    14
    DANKE
    8
    erhaltene Danke
    Erstellt von

    Standard

    Ja, sorry, Sofortüberweisung.
    Ich denke auch, dass die Wahrscheinlichkeit einer gleichzeitigen Bestellung gering ist. Könnte ich erst mal riskieren und abwarten.

    Werde aber so einige Einzelartikel und sehr viele Artikel mit geringer Lagermenge haben.

    Ich hab jetzt mal ausprobiert, wie das ist, wenn ich "Bestellen vor Weiterleitung" auf true stelle. Dann kommt nach einer abgebrochenen Bestellung unter Kunden->Bestellungen eine Bestellung mit Sofort und "Bezahlung schwebend". Dh ich müsste solche abgebrochenen Bestellungen dann regelmäßig löschen. Ist zwar etwas Aufwand, wäre aber ansonsten ok, oder?

    Und was meinst Du mit Doppelbestellungen? Dass Kunden den Bezahlvorgang abbrechen und dann nochmal von vorne anfangen? Das wär dann natürlich nicht so gut, weil der Artikel dann scheinbar weg ist, bis ich die abgebrochene Bestellung lösche. Da gibt es dann vermutlich keine Lösung zu oder?

  7. #7
    Padawan Stufe I Avatar von anton
    Registriert seit
    05.12.2017
    Beiträge
    52
    Themen
    14
    DANKE
    8
    erhaltene Danke
    Erstellt von

    Standard

    Sehe gerade, dass "Bestellen vor Weiterleitung" auf true stellen auch deshalb keine gute Idee ist, weil der Kunde dann sofort eine Bestellbestätigung bekommt. Mit Rechnung. Dh ich müsste ändern, dass die im Falle von Sofortüberweisung nur bei "Bezahlung erfolgt" abgeschickt wird. Geht nicht im Admin-Bereich oder? Müsste ich irgendwo in den Code?

    (Der Bestellungstatus "Bezahlung abgebrochen" erscheint bei der von mir abgebrochenen Bestellund per Sofortüberweisung übrigens nicht.)

  8. #8
    Jedi-Ritter Avatar von webchills
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.846
    Themen
    94
    DANKE
    3
    Erhaltene Danke: 1.188

    Standard

    Bestellen vor Weiterleitung auf true ist absolut unpraktikabel. So war dieses Modul früher mal standardmäßig und es ist ein Segen, dass Sofort das geändert hat.

    Einzig sinnvolle Verwendung ist Bestellen vor Weiterleitung auf false.
    !!! kostenloser Support ausschließlich im Forum - Nicht per Email, nicht per Telefon und nicht per PM !!!

  9. #9
    Padawan Stufe I Avatar von anton
    Registriert seit
    05.12.2017
    Beiträge
    52
    Themen
    14
    DANKE
    8
    erhaltene Danke
    Erstellt von

    Standard

    Ok. Hab's auch schon wieder zurückgestellt.

    Also werd ich erst mal abwarten und hoffen, dass es keine Doppelbestellungen gibt und sonst Deinen Ratschlag befolgen, das Modul so umzuschreiben, dass das Abziehen des Lagerbestandes schon zu einem früheren Zeitpunkt passiert.

  10. #10
    Padawan Stufe I Avatar von anton
    Registriert seit
    05.12.2017
    Beiträge
    52
    Themen
    14
    DANKE
    8
    erhaltene Danke
    Erstellt von

    Standard

    Ich hab das jetzt noch mal bei verschiedenen Bezahlmethoden durchgetestet. Es liegt nicht nur an Sofortüberweisung. Hab mich auf 2 Geräten als unterschiedliche Kunden angemeldet. Wenn es zum Schritt "Zahlungspflichtig bestellen" geht, wird nochmal der Lagerbestand der bestellten Artikel überprüft. Hat Kunde B in dem Schritt davor ("Zahlungsinformationen") etwas getrödelt und Kunde A inzwischen denselben Artikel gekauft wie B ihn möchte, und ist dieser Artikel nun nicht mehr in ausreichender Menge vorhanden, geht es mit einer Fehlermeldung und angepasster Menge zurück zum Warenkorb. Das ist also gut.
    Befinden sich jedoch Kunde A und B beide im Schtritt "Zahlungspflichtig bestellen" und schließt Kunde A den Kauf vor Kunde B ab. Dann kann Kunde B seinen Kauf auch abschließen, selbst wenn der Artikel nicht mehr in ausreichender Menge vorhanden ist. Es müsste also eigentlich vor der Bestellbestätigung nochmals überprüft werden. Ggfs mit Rückführung zum Warenkorb und im Falle der (schon erfolgten) Sofortüberweisung mit einer Nachricht, dass rücküberwiesen wird.
    Nun mag diese Situation nicht häufig auftreten. Da mein Shop von jedem Artikel nur eine begrenzte Anzahl auf Lager hat, wäre es allerdings ärgerlich, wenn solche Doppelbestellungen passieren. Zumal ich nicht alle Artikel nachbestellen kann.
    Ich werde mal schauen, ob ich das einfach im Code geregelt bekomme. Falls jemand Ideen oder Bedenken dazu hat, bitte gerne sagen. Danke! Anton
    Geändert von anton (18.11.2018 um 06:44 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2016, 23:32
  2. Bestellung nicht da!
    Von Lissy73 im Forum Archivierte Beiträge Zen-Cart Support
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 22:58
  3. Bestellung
    Von yps im Forum Archivierte Beiträge Zen-Cart Support
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 12:28
  4. eMailversand bei Bestellung
    Von AstroGT im Forum Archivierte Beiträge Zen-Cart Support
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 10:28
  5. Wo ist die Bestellung?
    Von KayR im Forum Archivierte Beiträge Zen-Cart Support
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 22.09.2005, 10:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
zen-cart-pro.at
Zen Cart ist eine kostenlose unter der GPL-Lizenz veröffentlichte Open-Source Shopsoftware. Das System wird in den USA entwickelt, die amerikanische Website dazu ist www.zen-cart.com

Die deutsche Zen-Cart Version, um die es hier auf zen-cart-pro.at geht, ist eine Anpassung der amerikanischen Version an die Bedürfnisse von Onlineshopbetreibern im deutschsprachigen Raum.
Die amerikanische Zen-Cart Version berücksichtigt viele rechtliche Erfordernisse nicht, denen ein Onlineshop im deutschsprachigen Raum unterworfen ist. Daher wurde die deutsche Zen-Cart Version nicht nur bloß ins Deutsche übersetzt, sondern auch funktional auf die Anforderungen, die an Onlineshops in Deutschland, Österreich und der Schweiz gestellt werden, angepasst.

Die amerikanische Version ist extrem abgespeckt und stellt weiterführende Funktionalitäten durch zusätzliche Module bereit, die erst mühsam manuell installiert werden müssen. Zahlreiche häufig genutzte Erweiterungen und eigene Entwicklungen sind in der deutschen Zen Cart Version bereits vorinstalliert.
Die deutsche Zen-Cart Version bietet außerdem einen völlig multilingualen Adminbereich. Weitere für die deutsche Zen Cart Version angepasste Erweiterungen stehen in unserem Downloadbereich zur Verfügung.

Die deutsche Zen Cart Version wird seit 15 Jahren von einem Team von Entwicklern in Österreich und Deutschland betreut, weiterentwickelt und supportet und steht kostenlos in unserem Downloadbereich zur Verfügung.

[mehr]
Follow Us
  • zen-cart-pro-at auf Twitter
  • zen-cart-pro-at auf Github
  • zen-cart-pro-at auf SourceForge
Aktuelle Version
Zen Cart 1.5.6c deutsch
vom 01.09.2019
[Download]

unterstützen
Unterstütze die Weiterentwicklung der deutschen Zen Cart Version mit einer Spende!

Spende für die Weiterentwicklung der deutschen Zen Cart Version