Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Umsatzsteuer 2010: Änderungen bei Mehrwertsteuer & Co.

  1. #1
    Jedi-Ritter Avatar von webchills
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.575
    Themen
    88
    DANKE
    3
    Erhaltene Danke: 1.115

    Standard Umsatzsteuer 2010: Änderungen bei Mehrwertsteuer & Co.

    Vielleicht für einige Shopbetreiber interessant:

    Seit dem 1. Januar 2010 gelten infolge der Umsetzung einer EU-einheitlichen Mehrwertsteuersystem-Richtlinie geänderte Regelungen für die Bestimmung des umsatzsteuerlichen Orts einer sonstigen Leistung.
    Detaillierte Infos dazu:
    http://www.e-recht24.de/artikel/steu...ngen-2010.html
    !!! kostenloser Support ausschließlich im Forum - Nicht per Email, nicht per Telefon und nicht per PM !!!

  2. #2
    Padawan Stufe IV Avatar von rsagb
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    328
    Themen
    31
    DANKE
    8
    Erhaltene Danke: 3

    Standard

    ein dreifach Hoch auf die EU......

    jetzt wird's für'n shop aber knifflig:
    Ist der Empfänger eine Firma (Feld Firma ist ausgefüllt) ist das Feld UST-ID ein Pflichtfeld
    zusätzlich noch ein ausländer, darf keine UST berechnet werden.

    Also:
    - Unterscheidung Privatkunde - Firmenkunde erforderlich
    - Feld UST-ID zukünftig zwingend erforderlich wenn Firmenkunde
    - Anpassung am Rechnungstext erforderlich und da wird's spannend, denn Reverse-Charge ist nur in bestimmten Fällen erlaubt
    d.h. der Text hierfür darf nur in diesen Fällen ausgegeben werden.

    Ich sehe da einigen Anpassungsbedarf in der Logik einiger Module.
    Alles wird mir Konfiguration nicht zu machen sein.
    Geändert von rsagb (30.01.2010 um 17:24 Uhr)
    Grüße
    rsagb

  3. #3
    Padawan Stufe I Avatar von fgn
    Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    46
    Themen
    17
    DANKE
    4
    erhaltene Danke

    Standard

    Zitat Zitat von rsagb Beitrag anzeigen
    ein dreifach Hoch auf die EU......

    jetzt wird's für'n shop aber knifflig:
    Ist der Empfänger eine Firma (Feld Firma ist ausgefüllt) ist das Feld UST-ID ein Pflichtfeld
    zusätzlich noch ein ausländer, darf keine UST berechnet werden.

    Also:
    - Unterscheidung Privatkunde - Firmenkunde erforderlich
    - Feld UST-ID zukünftig zwingend erforderlich wenn Firmenkunde
    - Anpassung am Rechnungstext erforderlich und da wird's spannend, denn Reverse-Charge ist nur in bestimmten Fällen erlaubt
    d.h. der Text hierfür darf nur in diesen Fällen ausgegeben werden.
    Wie steht es denn damit? Kommt so etwas? Zumindest schonmal das Feld UST-ID mit Einbindung in die pdf-Rechnung wäre doch wirklich erforderlich. Gestern ist mein Shop online gegangen und prompt der erste Kunde war so ein Fall.

Ähnliche Themen

  1. Änderungen im Admin werden nicht eingepflegt
    Von Stintfang im Forum Archivierte Beiträge Zen-Cart Support
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 11:05
  2. Mehrwertsteuer ausblenden?
    Von DerDahlen im Forum Archivierte Beiträge Zen-Cart Support
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 20:29
  3. Mehrwertsteuer problem
    Von extreme-teile im Forum Archivierte Beiträge Zen-Cart Support
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 14:41
  4. Stylesheet Änderungen haben keine Auswirkung!
    Von 27Gerd27 im Forum Archivierte Beiträge Zen-Cart Support
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.11.2006, 04:55
  5. mehrwertsteuer
    Von kalabar im Forum Archivierte Beiträge Zen-Cart Support
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 13:20

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
zen-cart-pro.at
Zen Cart ist eine kostenlose unter der GPL-Lizenz veröffentlichte Open-Source Shopsoftware. Das System wird in den USA entwickelt, die amerikanische Website dazu ist www.zen-cart.com

Die deutsche Zen-Cart Version, um die es hier auf zen-cart-pro.at geht, ist eine Anpassung der amerikanischen Version an die Bedürfnisse von Onlineshopbetreibern im deutschsprachigen Raum.
Die amerikanische Zen-Cart Version berücksichtigt viele rechtliche Erfordernisse nicht, denen ein Onlineshop im deutschsprachigen Raum unterworfen ist. Daher wurde die deutsche Zen-Cart Version auf die Anforderungen, die an Onlineshops in Deutschland, Österreich und der Schweiz gestellt werden, angepasst.

Die deutsche Zen-Cart Version bietet außerdem einen multilingualen Adminbereich. Dadurch sind auch die in der Datenbank hinterlegten Konfigurationseinstellungen und -beschreibungen auf deutsch. Diese Funktionalität steht natürlich auch für später installierte Erweiterungen zur Verfügung. Die im Downloadbereich von zen-cart-pro.at angebotenen Module berücksichtigen diese Multilanguagefähigkeit und sind alle für die deutsche Zen-Cart Version ausgelegt. Zahlreiche häufig genutzte Erweiterungen sind bereits vorinstalliert.

Die deutsche Zen Cart Version wird von einem Team von Entwicklern in Österreich und Deutschland betreut, weiterentwickelt und supportet und steht kostenlos in unserem Downloadbereich zur Verfügung.

[mehr]
Follow Us
  • zen-cart-pro-at auf Twitter
  • zen-cart-pro-at auf Github
  • zen-cart-pro-at auf SourceForge
Aktuelle Version
Zen Cart 1.5.5f deutsch
Revision 1240 vom 01.07.2018
[Download]

unterstützen
Unterstütze die Weiterentwicklung der deutschen Zen Cart Version mit einer Spende!

Spende für die Weiterentwicklung der deutschen Zen Cart Version