Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 100

Thema: Bundestag verabschiedet Gesetz zur Einfhrung der Buttonlsung

  1. #1
    Padawan Stufe II Avatar von dragonplace
    Registriert seit
    13.02.2009
    Ort
    Knigsau
    Beitrge
    141
    Themen
    25
    DANKE
    3
    Erhaltene Danke: 5

    Ausrufezeichen Bundestag verabschiedet Gesetz zur Einfhrung der Buttonlsung

    siehe:

    http://www.it-recht-kanzlei.de/butto...3%A4ndler.html

    in wie weit muss sich da was bei ZenCart ndern?

    eigentlich doch nichts oder?

  2. #2
    Jedi-Ritter Avatar von webchills
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    sterreich
    Beitrge
    6.092
    Themen
    85
    DANKE
    3
    Erhaltene Danke: 961

    Standard

    Es wre wohl ratsam, auf der Bestellung besttigen Seite, den Button "Bestellung besttigen" in "zahlungspflichtig bestellen" umzubenennen.
    Ich wei zumindest von einigen deutschen Shops, die das so gendert haben.

    Ob das nun schon wieder ein Geschft fr die Abmahnindustrie ist, wei ich nicht, es wrde mich aber nicht wundern.

    Daher genaueres dazu bitte bei einem Anwalt Deines Vertrauens erfragen.
    !!! kostenloser Support ausschlielich im Forum - Nicht per Email, nicht per Telefon und nicht per PM !!!

  3. #3
    Jedi-Ritter Avatar von eentje
    Registriert seit
    17.09.2009
    Ort
    Bad Nieuweschans
    Beitrge
    1.385
    Themen
    6
    DANKE
    13
    Erhaltene Danke: 77

    Standard

    Genau was webchills sagt...

    Dieser Gesetz ist die erste nderung und es werden noch mehrere folgen da in die nchste 17 Monate den Europische Richtlinie (PDF Alert 66 Seiten) in Nationale Gesetzgebung umgesetzt werden muss.
    Rechtschreibungsfehler bitte verzeihen wegen das ich a) blond bin und b) niederlnder

    I came, I saw, I got Zenned...

  4. #4
    Padawan Stufe I Avatar von chris01
    Registriert seit
    19.12.2006
    Beitrge
    70
    Themen
    10
    DANKE
    0
    Erhaltene Danke: 3

    Standard

    Zitat Zitat von webchills Beitrag anzeigen
    Es wre wohl ratsam, auf der Bestellung besttigen Seite, den Button "Bestellung besttigen" in "zahlungspflichtig bestellen" umzubenennen.
    "Kaufen" geht wohl laut TS auch, dann mssen aber die anderen Kaufen Buttons (falls vorhanden), welche den Artikel in den Warenkorb legen sollen, in "In den Warenkorb" oder so hnlich gendert werden.

    Zudem mssen laut TS auch noch die 2 Euro bermittlungsgebhr, welche bei Nachnahme fllig werden, auf der Bestellbesttigungsseite ausgewiesen werden. Soweit mir gelufig erfolgt dies bisher nur auf der Zahlungsseite. Ist zwar nicht so das Problem, sollte aber eventuell standardmig mit drinne sein.
    Zitat TS:
    - Versand- und Zusatzkosten (gegebenenfalls zustzlich anfallende Liefer- und Versandkosten sowie einen Hinweis auf mgliche weitere Steuern oder Kosten, die nicht ber den Unternehmer abgefhrt oder von ihm in Rechnung gestellt werden)

  5. #5
    Jedi-Ritter Avatar von eentje
    Registriert seit
    17.09.2009
    Ort
    Bad Nieuweschans
    Beitrge
    1.385
    Themen
    6
    DANKE
    13
    Erhaltene Danke: 77

    Standard

    Kaufen alleine wird nicht ausreichen laut ICT Juristen hier in die Niederlande... Den Wortlaut von webchills haben die hier auch.
    Rechtschreibungsfehler bitte verzeihen wegen das ich a) blond bin und b) niederlnder

    I came, I saw, I got Zenned...

  6. #6
    Padawan Stufe I Avatar von chris01
    Registriert seit
    19.12.2006
    Beitrge
    70
    Themen
    10
    DANKE
    0
    Erhaltene Danke: 3

    Standard

    Zitat Zitat von eentje Beitrag anzeigen
    Kaufen alleine wird nicht ausreichen laut ICT Juristen hier in die Niederlande...
    Das luft ja jetzt auf Deutschland heraus, wie es in den Neederlands ist: keine Ahnung, aber laut TS:
    Im Gesetzentwurf der BReg v. 16.11.2011 (BT-Drs. 17/7745) steht eindeutig: Beschriftungen wie zum Beispiel kostenpflichtig bestellen, zahlungspflichtigen Vertrag schlieen oder kaufen lassen dagegen unmissverstndlich erkennen, dass mit der Bettigung der Schaltflche auch eine finanzielle Verpflichtung eingegangen wird.
    Ich wrde wie schon in Kommentaren zu anderen Beitrgen geschrieben bei Online-Shops die Bezeichnung Kaufen, die nach der Gesetzesbegrndung eindeutig zulssig ist, empfehlen. Zahlungspflichtig bestellen ist fr die klassischen Abofallen konzipiert, bei denen es im Moment des Klicks schon kostet.

  7. #7
    Jedi-Ritter Avatar von eentje
    Registriert seit
    17.09.2009
    Ort
    Bad Nieuweschans
    Beitrge
    1.385
    Themen
    6
    DANKE
    13
    Erhaltene Danke: 77

    Standard

    Das lauft nicht nur in Deutschland, es sind Europische Richtlinien um Europaweit alles gleich zu kriegen.

    Die Richtlinie sagt deutlich das man angeben muss das aus den Bestellung ein Zahlungspflicht hervorgeht. (Grund 39)

    Es ist auerdem wichtig, in Situationen dieser Art sicherzustellen, dass die Verbraucher den Zeitpunkt erkennen, zu dem sie gegenber dem Gewerbetreibenden eine Zahlungsverpflichtung eingehen. Aus diesem Grunde sollte die Aufmerksamkeit der Verbraucher durch eine unmissverstndliche Formulierung auf die Tatsache gelenkt werden, dass das Auslsen der Bestellung eine Zahlungsverpflichtung gegenber dem Gewerbetreibenden zur Folge hat.
    Ob nur das Wort Kaufen hier ausreicht? Ich denke es nicht da man auch etwas Kaufen kann ohne Zahlungspflicht. (Denke an ein Handy die man Kauft fr 0 Euro beim abschlieen von ein Handyvertrag)
    Rechtschreibungsfehler bitte verzeihen wegen das ich a) blond bin und b) niederlnder

    I came, I saw, I got Zenned...

  8. #8
    Padawan Stufe II Avatar von Hausl
    Registriert seit
    09.08.2011
    Beitrge
    125
    Themen
    26
    DANKE
    12
    Erhaltene Danke: 2

    Standard

    Zitat Zitat von webchills Beitrag anzeigen
    Es wre wohl ratsam, auf der Bestellung besttigen Seite, den Button "Bestellung besttigen" in "zahlungspflichtig bestellen" umzubenennen.
    Ich wei zumindest von einigen deutschen Shops, die das so gendert haben.
    Betrifft das vorerst die sterreichischen Shops auch schon oder kommt das erst mit den EU Richtlinen?

  9. #9
    Padawan Stufe VI Avatar von jjuno
    Registriert seit
    26.09.2008
    Beitrge
    758
    Themen
    14
    DANKE
    4
    Erhaltene Danke: 45

    Standard

    Zitat Zitat von Hausl Beitrag anzeigen
    Betrifft das vorerst die sterreichischen Shops auch schon oder kommt das erst mit den EU Richtlinen?
    Wenn der deutsche Bundestag etwas beschliet, knnt Ihr sterreicher euch bequem zurcklehnen.

  10. #10
    Padawan Stufe VI Avatar von jjuno
    Registriert seit
    26.09.2008
    Beitrge
    758
    Themen
    14
    DANKE
    4
    Erhaltene Danke: 45

    Standard

    Also Hausl.

    wir sind hier in Bayern sehr nahe an Tirol und pflegen einen guten und grenzberschreitenden Konakt. Also der Tiroler ist mir nher als der Hamburger.

    Aber trotzdem ist es so, dass wir auf euere staatliche Souvernitt keinen Einfluss nehmen.

    Falls du das verstanden hast, mut du nicht antworten.

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •  
zen-cart-pro.at
Zen Cart ist eine kostenlose unter der GPL-Lizenz verffentlichte Open-Source Shopsoftware. Das System wird in den USA entwickelt, die amerikanische Website dazu ist www.zen-cart.com

Die deutsche Zen-Cart Version, um die es hier auf zen-cart-pro.at geht, ist eine Anpassung der amerikanischen Version an die Bedrfnisse von Onlineshopbetreibern im deutschsprachigen Raum.

Die deutsche Zen Cart Version wird von einem Team von Entwicklern in sterreich und Deutschland betreut, weiterentwickelt und supportet und steht kostenlos in unserem Downloadbereich zur Verfgung.

[mehr]
Follow Us
  • zen-cart-pro-at auf Twitter
  • zen-cart-pro-at auf Github
  • zen-cart-pro-at auf SourceForge
Aktuelle Version
Zen Cart 1.5.5 deutsch
Revision 1188 vom 02.12.2016
[Download]